Tapete macht triumphierende Rückkehr

Tapete macht triumphierende Rückkehr

Wie andere Dekorationstrends hat auch die Tapete ihren Stern steigen und fallen sehen. Jetzt erstrahlt es wieder in neuem Glanz, da sich Hausbesitzer wieder für Akzente und Texturen begeistern.

Tapete macht triumphierende Rückkehr
Tapete macht triumphierende Rückkehr

Tapete macht
triumphierende Rückkehr

Die Tapete debütierte vor Jahrhunderten als kostengünstigere Alternative zu Tapeten, die von wohlhabenden Hausbesitzern zur Dekoration verwendet werden. “Im Gegensatz dazu stellt die Tapete heute ein luxuriöses Dekorationsmittel dar. Während das Medium weiterhin in und aus dem Stil gerät, hat sich das Pendel nun zugunsten von Tapeten bewegt, da immer mehr Hausbesitzer nach Farbtönen und Mustern jenseits der weißen, beigefarbenen und grauen Neutralität streben, die kürzlich die Innenpaletten dominiert haben,” erzählt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

Aber das sind nicht die zarten blumigen oder gestreiften Muster der Vergangenheit. “Neue Hersteller haben moderne, manchmal funky Muster eingeführt,” so Immobilienexperte Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG.

Auch interessant: Deutsche Städte und ihre Stadtpolitik

“Wir haben uns nie Sorgen gemacht, Käufer mit Tapeten abzuweisen”, sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks. Tapete ist eine teure, sehr individuelle dekorative Behandlung. Es besteht die Möglichkeit, dass die Wahl nicht für jeden Käufer gut passt. Wenn ein Weiterverkauf in der unmittelbaren Zukunft eines Hausbesitzers liegt, sollten sie einen Spielplan für seine mögliche Entfernung haben, sagt sie.

Platzierung

Während es für Designer und Hausbesitzer immer noch üblich ist, Tapeten auf alle vier Wände eines Raumes aufzubringen, ist die Verwendung auf einer einzigen Akzentwand ein wachsender Trend. “Dieses wird allgemein hinter einem Bett, auf einer Decke oder um einen Kamin herum gesehen, um ein Drama zu schaffen,” erzählt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

Das Management von MAGNA REAL ESTATE AG bestehend aus Jörn Reinecke, David Liebig und Martin Göcks schlägt vor, der Tapete eine neue Note zu verleihen, indem man sie auf eine Weise verwendet, die nicht unbedingt beabsichtigt war. “Ich denke gerne über den Tellerrand hinaus und installiere einen Streifen vertikal oder horizontal, schneide ihn in Quadrate oder Dreiecke, erstelle einzigartige Muster oder verwende ihn für Möbel”, so Reinecke.

Diesen Beitrag teilen

Ein Gedanke zu “Tapete macht triumphierende Rückkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.