So geht’s: Garten auf dem Dach

So geht's: Garten auf dem Dach

Der Nutzung aller Außenbereiche, einschließlich der städtischen Dächer, wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Aber die Arbeit an hochgelegenen Außenanlagen bringt zusätzliche Herausforderungen mit sich. Ein Garten auf dem Dach – so geht’s!

Garten auf dem Dach
Garten auf dem Dach

Garten auf dem Dach

Größer ist nicht immer besser, wenn es um Außenräume geht. Kleine Gärten können Schmuckkästen sein, die die Sinne erfreuen, ohne dass sie so viel Pflege oder Kosten erfordern wie ihre größeren Gegenstücke.

Rekord: Eigentumswohnung in Hamburg für 25.000,00 Euro pro Quadratmeter verkauft

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Statiker konsultieren, um festzustellen, wie viel Möbel, Terrassen und Böden eine Terrasse, ein Balkon oder ein Dach tragen kann und wie man diese Gegenstände nach oben transportiert. “Wo ein Aufzug vielleicht nicht groß genug ist, ist ein Kran erforderlich, was die Kosten erhöht,” so Immobilienexperte Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG.

Auch interessant: Tapete macht triumphierende Rückkehr

Landschaftsarchitekten helfen Ihnen mit einem Garten. “Ich erinnere mich an eine super sensible Dachterasse. Unser Kunde wollte ein Garten auf dem Dach, doch die Logistik schien fast unmöglich zu meistern. Das Gebäude hatte auch keinen Aufzug. Unsere Lösung: leichtere Blumenerde und individuelle Pflanzgefäße aus rotem Zedernholz. Unsere Kollegen von der Landschaftsberatung haben ein Wunder bewirkt,” so David Liebig, Vorstand der Magna Real Estate AG.

Keine Details vergessen

Lokale Wetterbedingungen können auch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen erfordern. Mobiliar muss möglicherweise verschraubt werden, damit es bei starken Windböen nicht wegfliegt. Der Boden muss langlebig sein, um den Elementen zu widerstehen. Ein dichtes Holzbelagmaterial, das zusammenrastet und nicht neu lackiert werden muss. Es gibt auch preiswertere Porzellanpflastersteine, die hart und langlebig sind, aber nicht so schwer wie Pflastersteine.

Ein gutes Bewässerungssystem sollte vorhanden sein, da das Wasser in der Regel schneller verdunstet als am Boden. “Sieh dir an, was auf einem Berg gut wächst und das ist oft die beste Lösung für ein Dach oder einen Hochgarten”, fügt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks hinzu.

Diesen Beitrag teilen

2 Gedanken zu “So geht’s: Garten auf dem Dach

  1. Joachim Hünger sagt:

    Die Garten einfach auf das Dach beförfern ist auch eine Möglichkeit um mehr Baugrund zu erhalten. Man muss nur darauf achten, dass das Dach auch dicht ist, sonst tröpfelt es. Auch eine Trittschalldämmung ist notwendig, damit es für die Bewohner keine Lärmbelästigung gibt.
    Das Potential für die Pflanzen wird auf Grund der dünnen Erdschicht ebenfalls nicht groß sein.
    Trotzdem sieht so ein Dachgarten einfsch nur toll aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.