Eigentümer stolpern über Bauschäden

Baumägel

Bei dem Kauf eines Gebrauchtwagens ist eine Überprüfung, eines Kfz-Gutachters, ein gängiges Verfahren. Dieses Verfahren wird im Immobiliensektor seltener genutzt. Bausachverständiger, die sich einen Überblick über die Wunschimmobilie verschaffen und mögliche Bauschäden, werden in der Regel nicht als Unterstützung angefordert.

Baumägel
Baumängel treiben die Kosten in die Höhe.

Eine neue Auswertung des Bauherren-Schutzbundes zeigt, dass Vorsicht angebracht wäre. Die verursachten Kosten stiegen seit 2006/2008 von 49.000 Euro auf 84.00. Euro. Für Käufer sind diese Zahlen verheerend.

„Für Eigentümer können Bauschäden langfristige Folgen haben. Die Kosten zur Behebung der Bauschäden können bis in das Unermessliche steigen und ebenfalls verzögert sich der Einzugstermin sehr drastisch“, erklärt der Immobilien Experte und Vorstandsmitglied der Magna Real Estae AG, Jörn Reinecke.

Sachverständige als kompetente Hilfe

Reinecke rät: „Wer nicht das blaue Wunder erleben will, sollte sich vor einem Kauf oder während des Bau’s kompetente Hilfe in Form eines Bausachverständiger dazu holen“. Das investierte Geld könnte Sie frühzeitig vor Hohen Kostenfallen schützen, denn der Fachmann kann einen Renovierungsbedarf und bauliche Mängel frühzeitig erkennen. Ebenfalls ist es sinnvoll Neubauprojekte kompetent überwachen zu lassen.

Auch Interessant: Wie man einen Boiler-Albtraum vermeidet

Finanzielle Vorsorge

„Kalkulieren Sie bei der Finanzierung nicht zu knapp, im Baugewerbe kommt es immer wieder zu Schwachstellen, die hohe Kosten verursachen“, sagt Magna Vorstandsmitglied David Liebig. Durch Baumängel entstehen Zusatzkosten die möglicherweise keinen weiteren finanziellen Spielraum mehr zulassen.

Nachfinanzierung

Schnell kommt es dazu, dass kostspielige Baumängel entstanden sind, die nicht in der Finanzierung eingeplant gewesen sind und aus eigenen Mitteln beglichen werden können. Nun wird eine Nachfinanzierung nötig sein. Als erstes ist es sinnvoll die haupt-finanzierende Bank mit einzubeziehen, da die Konditionen für eine Nachfinanzierung oftmals die Besten sind. „Am besten ist es, mit einem Berater eine ergänzende Bank auszuwählen die finanzielle Puffer einkalkuliert. Kommt es zu dem Fall der Fälle, können Sie diesen schnell in Anspruch nehmen. Achten Sie auch darauf, dass der Puffer keine Zusatzkosten beinhaltet, falls er nicht verwendet wird“, so Jörn Reinecke von der Magna Real Este AG.

Diesen Beitrag teilen

Ein Gedanke zu “Eigentümer stolpern über Bauschäden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.